Welcher Kommunikationstyp bist Du?

26. Januar 2019

Comments

In der Systemtherapie wie auch in der Hypnosetherapie geht es um Kommunikation. Finden Sie heraus welcher Typ Sie sind und welches Bedürfnis darunter liegt. Virginia Satir, die Pionierin in der Familientherapie  hat vier  Kommunikationshaltungen beschrieben.

 

Kommunikationsform (Rolle) Erklärung/Muster Bedürfnis/Gefühl
Der Beschwichtiger (Pacater) „Ich mache nichts richtig“

Beschwichtigen ist ein Versuch zur Herstellung von gegenseitigem Verständnis und Harmonie. Der Beschwichtiger ist in Kontakt mit allen anderen Teilen des Systems.
Ich muss jeden glücklich machen, damit er mich liebt.
Der Ankläger (Blamer) „Du machst immer alles falsch“

Anklagen: der Ankläger hat den Überblick über die Situation und zeigt auf den aktuellen Konfliktträger.
Niemand schert sich um mich. Solange ich nicht herumbrülle, tut sowieso niemand etwas.
Der Ablenker (Distractor) Redet schnell, ist unruhig oft der Symptomträger in der Familie

Ablenken: der Ablenker ist der Symptomträger des Systems und zeigt: Hier stimmt was nicht.
Ich werde schon die Aufmerksamkeit bekommen, egal, wie extrem ich mich dafür aufführen muss.
Der Rationalisierer (Computer) Ruhig sachlich, will alles rational erklären

Rationalisieren: der Rationalisierer versucht das zumeist hoch emotionale Geschehen auf eine Metaebene zu heben, um so Zugang zu logischen Lösungen zu schaffen.
Ich muss den Leuten zeigen, wie klug ich bin. Logik und gute Gedanken sind das einzig Wahre.Ablenken

 

„Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden. Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Beziehung“

Virginia Satir

Related Posts

Autogenes Training jetzt auch Online

Ab Oktober gibt es meine beliebten Kurse Autogenes Training Online. Schaut einfach auf der Seite dafür vorbei und Informiert euch: https://hypnosepraxis-wolf.de/online-autogenes-training Herzliche Grüße Michael Wolf

Hypnose im Coaching

Was macht das Hypnose im Coaching so besonders? Durch den Zustand der Trance und der dadurch möglichen Kommunikation mit unserem Unbewussten, lassen sich schnell und effektiv hinderliche Glaubenssätze finden und auflösen. An deren Stelle können neue Ressourcen und...

0 Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

News & Updates

Join Our Newsletter